zeichen=folgen

 sobald so bald

lebende schritte(n)
aus verendeten
brech-/brachen den kreis

gleich zirkel(n)
ohne punkt

fast zeitwä(h)rt(/-)s
orientiert

& anders
=wie

 


 

 

 

 

entfesselung

zerreisz‘ die schrift‘n
die dich bind‘n
& zünd ‘n schönes feuer an
wir woll’n die worte
brenn‘n seh‘n
die uns
zu lang
getrieb‘n hab‘n
von ort zu ort
von tat zu tat
von untergang
zu untergang

ja in der nacht
da schrie‘n wir
freiheit
doch dann am tag
war’n wir geschla’ng
wie würgereize durchs gedärme
uns‘rer welt
im gröszenwahn

jetzt spür’n wir hoffnung
aus ‘n flammen
richtung liebe
emanier’n

wenn wir ’s nur glauben
wer’n wir anders
uns unser da
=sein
um
=krei‘r‘n

 


 




kreuz gleich schräg wie quer

den blick geschärft an abgründen
ging ich doch flux verlor'n

   kaum packten wirre träume zu
   krochen fix ideen hervor

& mischten sich ganz kolossal
    sie trieben mich durchs labyrinth
verwoben ihren sinn im wahn
    meiner demiurgenphantasien

 


 

 

 

folge indem

zu tun nun als ob
vielleicht dann auch wie
erinnert genau
wann/weshalb denn das wo
oder darf nur ein dass
weil vieles schon wem
und da keiner für
jetzt gleich alles sich